Liebe Kunden, liebe Interessenten, aufgrund hoher Nachfrage erleben wir derzeit Lieferengpässe bei unseren Lieferanten. Wir arbeiten hart daran, die Produktion wieder auf Kurs zu bringen. Danke für Ihr Verständnis und Ihre Geduld!
Wir sind für Sie da!
0 82 25 - 958 49 62
Montag - Donnerstag 8 - 16 Uhr, Freitag bis 12 Uhr

Neue Geländervarianten für Fahrgerüste

Profi Steigsysteme
2024-07-03 17:41:00
Neue Geländervarianten für Fahrgerüste - Uni Telegeländer &  P2 SafetyPLUS  Layher Fahrgerüste.

Mehr Effizienz, Ergonomie, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit.

Der Sicherheitsaufbau P2 mit dem neuen Uni Telegeländer

Entdecken Sie innovative Lösungen für Effizienz, Ergonomie, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit im Bereich der Geländervarianten für Layher Fahrgerüste. Die neuen Sicherheitsaufbau-P2-Modelle bieten maximale Sicherheit und Kompatibilität mit der Uni-Familie und dem Zifa nach dem Layher Baukastenprinzip. Erfahren Sie mehr über die Layher Fahrgerüste und optimieren Sie Ihre Arbeitsumgebung noch heute, rufen Sie uns an unter 0 82 25 - 958 49 62.

Das ausziehbare Geländer ermöglicht einen deutlich effizienteren Auf- und Abbau.

Die Geländer und Zwischenholme der nächsten Ebene werden vollständig von der unteren, bereits gesicherten Ebene aus aufgebaut, wodurch der Zwischenschritt des Einbringens der Holme im Durchstieg entfällt. Dies ermöglicht einen deutlich effizienteren Auf- und Abbau. Die Längenarretierung und Sicherung des Geländers erfolgt durch einen neuen orangefarbenen Federstecker. Das Uni Telegeländer ist kompatibel mit der Uni-Familie und dem Zifa nach dem Layher Baukastenprinzip.

Der Sicherheitsaufbau P2 SafetyPLUS mit dem neuen Doppelgeländer sorgt für mehr Steifigkeit und Sicherheit für den Benutzer und den Arbeitgeber. Die Montage und Demontage sind nur von der jeweils unteren, bereits gesicherten Ebene aus möglich, was ein Umgehen der Sicherheitsbestimmungen technisch ausschließt. Aufgrund der durchdachten Konstruktion mit unterschiedlichen Ausrichtungen der Einrastklauen bleibt das Geländer in alle Richtungen im Fahrgerüst System (ein Ausbau nach oben, unten und zur Seite ist nicht möglich). Das Doppelgeländer ist ebenfalls kompatibel mit der Uni-Familie und dem Zifa nach dem Layher Baukastenprinzip.

P2 SAFETYPLUS Doppelgeländer

Der Sicherheitsaufbau P2 SAFETYPLUS mit dem neuen Doppelgeländer realisiert die kollektive Schutzmaßnahme für Fahrgerüste als systemintegrierten vorlaufenden Seitenschutz, der beim Aufstieg in die nächste Lage für Sicherheit sorgt. Montage und Demontage sind nur von der jeweils unteren, bereits gesicherten Lage aus möglich. Ein Umgehen der Sicherheitsvorschriften ist damit technisch ausgeschlossen und die Einhaltung der aktuellen Fassung der DIN EN 1004 sowie der geltenden europäischen Arbeitsschutzgesetze in vollem Umfang gewährleistet. Mehr Sicherheit für den Anwender und somit auch für den Arbeitgeber bei Auf und Abbau am Fahrgerüst.

Die leichten, flachen Einzelteile benötigen weniger Platz als marktübliche Doppelgeländer, sind besser stapelbar und leichter bewegbar. Also beste Voraussetzungen für schnelles und wirtschaftliches Arbeiten mit höchsten Sicherheitsstandards am Fahrgerüst.

Das Doppelgeländer ist nach dem Layher Baukastenprinzip mit allen Fahrgerüstteilen kompatibel. Die zwei verfügbaren Längen decken den Einsatz in allen verfügbaren Baugrößen der Uni Familie und des Zifas ab. Das Doppelgeländer kann nur durch den Sicherheitsaufbau P2 SAFETYPLUS eingebaut und wie der ausgebaut werden. Damit ist der kollektive vorlaufende Seitenschutz beim Aufstieg in die nächste Lage gewährleistet. Zudem kann das Doppelgeländer in eingebauter Lage nicht demontiert werden. Aufgrund der durchdachten Konstruktion mit der unterschiedlichen Ausrich- tung der Einrastklauen verbleibt das Geländer in alle Richtungen im System nach oben, unten und zur Seite ist kein Ausbau möglich.

Ihr Nutzen:

- Systemintegrierter, vorlaufender Seitenschutz durch das Doppelgeländer
- Sicherheitsvorschriften können nicht umgangen werden
- Kompatibel mit der Uni Familie und dem Zifa nach dem Layher Baukastenprinzip
- Vereinfachter und beschleunigter Auf- und Abbau
- Erhöhte Steifigkeit für mehr Sicherheit bei der Nutzung

Technische Daten:

- Zwei verfügbare Längen: 1,80 m und 2,85 m
- Geringes Gewicht: 6,4 kg und 8,4 kg

Tele Einzelgeländer

Kollektiver Seitenschutz mit dem Telegeländer

Der Sicherheitsaufbau P2 mit dem neuen Uni Telegeländer realisiert die kollektive Schutzmaßnahme für Fahrgerüste als systemintegrierten vorlaufenden Seitenschutz. Er sorgt damit beim Aufstieg in die nächste Lage für Sicherheit.

Mit dem Uni Telegeländer haben Sie die All-in-one-Lösung für alle Fahrgerüste von Layher. Durch die Ausziehfunktion des Geländers werden beide Layher Fahrgerüstlängen – 1,80 m und 2,85 m – abgedeckt und die Einhaltung gesetzlicher Sicherheitsstandards gewährleistet. Denn der Sicherheitsaufbau P2 mit dem neuen Uni Telegeländer entspricht den Anforderungen der aktuellen Fassung der DIN EN 1004 sowie den geltenden europäischen Arbeitsschutzgesetzen in vollem Umfang.

Durch den Einsatz des Uni Telegeländers profitieren Sie aber nicht nur von einem hohen Sicherheitsstandard. Auch der Auf- und Abbau erfolgt wesentlicheffizienter. Die Geländer und Zwischenholme der nächsten Lage werden ganzheitlich aus der unteren Lage aufgebaut und ein weiterer Zwischenschritt durch die Einbringung der Holme im Durchstieg entfällt.

Ihr Nutzen:

- Systemintegrierter, vorlaufender Seitenschutz durch das Doppelgeländer
- Sicherheitsvorschriften können nicht umgangen werden
- Kompatibel mit der Uni Familie und dem Zifa nach dem Layher Baukastenprinzip
- Vereinfachter und beschleunigter Auf- und Abbau
- Erhöhte Steifigkeit für mehr Sicherheit bei der Nutzung

Technische Daten:

Zwei verfügbare Längen: 1,80 m und 2,85 m
Geringes Gewicht: 6,4 kg und 8,4 kg


News